Darf ich mich vorstellen? Ich bin Leopold Zausel von der Distelbeck. Willkommen in meinem virtuellen zu Hause.

Leider habe ich vor langer Zeit mein Heim verloren und musste eine Zeit lang auf der Straße leben. Aufgrund einer kleinen Fehlfunktion meiner Schilddrüse wurde ich dort sehr krank und brauchte dringend Hilfe. Meine Retter vom Tierschutzverein Groß-Essen e. V. haben nicht lange gefackelt und mich zu sich genommen. Dort wurde ich mit viel Liebe von den Pflegern aufgepäppelt und durfte sogar für ein paar Tage in ein Katerhotel mit VIC*-Zimmer. Die Wirte Bea und Ernst haben mich dort besonders gut behandelt und sich hervorragend um mich gekümmert. Und am 23. Dezember 2011 war es dann soweit: Ich bekam mein neues zu Hause mit eigener Schmuserin und Betreuerin, die nur noch für mich da ist.

Meine Namensgebung war so eine Sache. Da ich im Distelbeckhof in Essen-Katernberg (ein sehr schöner Stadtteil-Name!) gefunden wurde, nannten die Leute im Tierheim mich Distel. Bea und Ernst haben festgestellt, dass ich aussah wie ein Zausel, da ich ziemlich übel vom Tierheim-Frisör zugerichtet wurde. Doch meiner Betreuerin verriet ich meinen vollständigen Namen: Leopold Zausel von der Distelbeck, für Freunde kurz Leo.

*) VIC = very important cat

Donnerstag, 3. Mai 2012

Haarwuchs

Heute möchte ich mich mal an die Haarspezialisten unter Euch wenden. Denn mir tut sich hier immer mehr ein seltsames Phänomen auf:

Dass Menschen-Männern mit der Zeit immer weniger Haare auf dem Kopf wachsen, ist mir natürlich nicht entgangen. Doch dass Katern die Haarpracht ausgeht, ist mir bisher nicht aufgefallen.

Im November letzten Jahres wurden mir vom Frisör des Tierschutzverein Groß-Essen e. V. eine Kahlrasur auf dem Rücken verpasst. Und seit dem sehe ich aus wie ein gerupftes Huhn.

Dies ist auch der Grund, warum es keine aktuellen Fotos von mir gibt. Ich verziehe immer das Gesicht, wenn Ela mit dem Fotoapparat kommt.
(Menschen-Männern wachsen im Alter die Haare auf dem Rücken, Katern aber nicht???)

Es ist jetzt ein halbes Jahr her, seit dem mit der Radikalschnitt verpasst wurde und meine Haare sind immer noch nicht vollständig nachgewachsen.

Hat jemand von Euch einen guten Tipp für mich?

Inzwischen weiß ich schon, dass der Platz direkt neben der Heizung dem Haarwuchs abträglich war, doch die Heizung ist inzwischen erkaltet und somit hat sich das Klima für mich abgekühlt und meinem Haarwuchs sollte nichts mehr im Wege stehen.

Doch weit gefehlt! Meine Haare wachsen immer noch nicht so, wie ich es gerne hätte.

Die Schmach, die ich im Tierheim direkt nach meiner Schur erfuhr, werde ich wohl nie vergessen, insbesondere, wenn ich auch heute noch an keinem Spiegel vorbei gehen kann, ohne mich selbst zu schämen.

Ihr lieben Kater, Katerinnen und Dosis:

Wenn Ihr Ideen habt, wie ich wieder schön werde, schreibt mir bitte diese.

Ein dankbarer Gruß,
Euer Leo

Kommentare:

  1. Hallo Leo,

    ihr könntet es mal mit Taurin oder Bierhefe probieren, schadet auf jeden Fall nix und ist gut für Haut und Haar.

    Schnurr,

    Hexe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe Deinen Tipp meiner Schmuserin weiter gegeben. Daraufhin hat sie die nächsten Tage mein Futter mit Bierhefe versaut!

      Also werden wir es jetzt mal mit Taurin versuchen.

      Vielen Dank für Deinen Tipp,

      Leo

      Löschen
  2. Hallo Leo,
    wir glauben ja, dass die Haare von deinem tollen Namen so überzeugt sind, dass sie nicht mehr rauskommen wollen :-) Aber vielleicht wachsen sie in deinem Alter auch nicht mehr so schnell. Eigentlich kannst du dich doch freuen, dass den Rückenfell ein wenig kahler ist, schließlich steht der Sommer bevor und dann wird es dir unter dem Pelz nicht so warm :-D Und wenn es nicht mehr bergauf geht mit den Haaren kannst du dir ja ein Mäntelchen drüberwerfen :-)
    Wir danken dir für das schöne Bild :-)Kannst dich ruhig öfter knipsen lassen! :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da kann ich mich ja nur bei dem bedanken, der meinen Haaren meinen Namen verraten hat und verdammt froh sein, dass mich niemand Schussel genannt hat. Wer weiß, wie ich dann wohl drauf wäre.

      *schnurr*

      Leo

      Löschen
  3. Ohhh lieber Kumpel,
    ich kenne das, auch bei mir kamen nach einem Frisörbesuch die Bauchpracht nicht zurück

    http://schnurrblog.catfelix.de/fellbauchlein-hmmm-eher-nackebauch

    Ich hatte ein richtiges Schweinebäuchlein. Vorher das kam konnte uns unsere TÄ auch nicht sagen, denn ansonsten war alles bei mir okay.

    Denn auf einmal wuchs es wieder *höppel*
    http://schnurrblog.catfelix.de/schweinebauch-ade.

    Nach Schweinbau und nachwachsen kamen dann auf einmal Löckchen http://schnurrblog.catfelix.de/locken-sind-in

    Dosinchen meint, dass es vom Frisieren kommt, denn entweder Schweinebäuchlein, dann wächst es zaghaft nach und sogar mit Löckchen ... das muss nur damit zusammen hängen. Wer weiß was die Fellwurzeln für einen Schock bekommen ;)

    Gebe deinen Fellwurzeln noch ein wenig Zeit.

    Nasenstumper
    Felix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn meine Rückenhaare als Locken wieder kämen, sähe ich aus wie einer dieser Stöckchenholer. Pudel heißen die, glaube ich. Fände ich nicht so schön.

      Ich bin ein wunderschöner Kater, und will, dass mein Umfeld das auch erkennt!

      *Stirnchengeb*

      Leo

      Löschen